NE-Abscheider

Für die Aufbereitung der Schlacke haben wir uns mobile Anlagen angeschafft. Mit den Anlagen können wir auch auf Fremddeponien Schlacke aufbereiten. So können die Kosten für solch aufwändige Anlagen besser amortisiert werden.

Funktion einer NE-Abscheideranlage
Die Schlacke wird mit einer Brechanlage zerkleinert. Mit einem Magnetabscheider wird das Eisen entfernt. Über Siebe wird die Grobfraktion abgesondert und muss von Hand sortiert werden (Pfannen, brennbare Rückstände, Elektrowicklungen). Verschiedene Siebstufen klassieren die Schlacke nach Grösse und Förderbänder führen die Schlacke dem Nichteisenmetallabscheider zu.
Der Wirbelstromabscheider entfernt die Nichteisenmetalle wie Alu, Blei, Kupfer, Messing, etc. Danach kann die entfrachtete Schlacke schichtweise in der Deponie eingebaut werden.
Die Rohstoffe werden nach Möglichkeit verkauft und erzielen je nach Marktlage einen ansehnlichen Erlös und werden dem Recyclingkreislauf wieder zugeführt ® umweltfreundlich.

Flyer NE-Abscheider (Download)

Eckdaten  
Verarbeitungsmenge ca. 1000 Tonnen/Tag
Eisen ca. 2–8%
Alu ca. 08.-1.5%
Chromstahl ca. 0.1–0.3%
Fremdstoffe brennbar ca. 1–3%
internetauftritt fo-cyberfactory |W3C XHTML 1.0W3C CSS